logo_business-gestalten
link1
slogan_business-gestalten
link2
link3
link4
link5
E-Shop
linie2
berufung_klein
vision_klein
strategie_klein

Konflikte

Die meisten w√ľnschen sich ein harmonisches Betriebsklima mit m√∂glichst wenigen Konflikten. Aber wenn Menschen miteinander arbeiten, sind Meinungsverschiedenheiten vorprogrammiert. Jeder bew√§ltigt aufkommende Herausforderungen in seiner Weise. Das ist abh√§ngig vom individuellen Charakter, von pers√∂nlichen Erfahrungen, und nat√ľrlich nicht zu vergessen, von der Einstellung zum Leben ganz allgemein. Da kann schon in bestimmten Situationen eine Menge Z√ľndstoff zwischen Mitarbeitern aufkommen.

Erschwerend kommt hinzu, dass unterschiedliche Auffassungen bei Sachfragen schnell auf der pers√∂nlichen Ebene ausgetragen werden. Daraus entstehen die ungeliebten Missverst√§ndnisse, Verletzungen, und nicht selten ein Gef√ľhl von Ablehnung, also Geringsch√§tzung. Und schon ‚Äěbrennt die Luft.“

F√ľhrungskr√§fte sollten ein gutes Gesp√ľr f√ľr die Stimmung im Unternehmen bzw. der zu verantwortenden Abteilung haben. Aber das ist eben nicht leicht, denn wir sind mit vielen Themen gleichzeitig besch√§ftigt, und dann meistens noch r√§umlich von Mitarbeitern getrennt, so dass wir oft die Letzten sind, die den ‚ÄěBrandgeruch“ wahrnehmen.

F√ľhrungskr√§fte geben die elementaren Grundlagen der Zusammenarbeit im Unternehmen vor und m√ľssen die Einhaltung dieser Spielregeln √ľberwachen. In Mitarbeiterversammlungen oder bei pers√∂nlichen Gespr√§chen muss der Ma√üstab der Firmenkultur so oft wie m√∂glich kommuniziert werden. Ein Papier am Aushang reicht daf√ľr nicht aus

Der Hirte tr√§gt die Hauptverantwortung f√ľr das Wohl der Herde, und wiederholte Abweichungen von den gesetzten Regeln m√ľssen in kluger Weise angesprochen werden. An diesem Punkt m√ľssen wir sehr klar sein und d√ľrfen den vorhandenen Konflikten nicht ausweichen. Verdr√§ngung ist der falsche Weg, denn die Realit√§t wird uns schnell einholen.

F√ľr den Umgang mit Mitarbeitern, die sich wiederholt nicht an die vorgegebenen Regeln halten wollen, hat sich die nachfolgende Vorgehensweise gut bew√§hrt.

In mehreren Stufen das Problem offen ansprechen, Chancen f√ľr eine gemeinsame Zukunft aufzeigen und wenn das alles nicht fruchtet, m√ľssen die Unbelehrbaren die Mannschaft verlassen.

footer1
kontakt
impressum
footer2